Zum Inhalt

Firefox, ein freier und quelloffener Browser

Letzte Aktualisierung: Mai 2022. Für Anfänger und erfahrenere BenutzerInnen. Technische Kenntnisse können erforderlich sein.

Mozilla Firefox browser

Der Firefox Browser verbindet erfolgreich Datenschutz, Sicherheit und Nutzungskomfort. Firefox wurde erstmals im Jahr 2004 von der Mozilla-Gemeinschaft veröffentlicht. Firefox ist ein freier und quelloffener Browser, allerdings enthält die Android-Version proprietäre Bibliotheken, wie Google Analytics. Der Firefox Browser ist in hohem Maße konfigurierbar, blockiert standardmäßig Cookies zur seitenübergreifenden Aktivitätenverfolgung und funktioniert reibungslos auf nahezu jedem Gerät. Untenstehend findet Ihr eine ausführliche Anleitung.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Windows

Ladet das Firefox-Installationsprogramm für Windows herunter und führt es aus.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für macOS

Ladet das Firefox-Installationsprogramm für macOS herunter, öffnet die heruntergeladene .dmg-Datei und zieht das Firefox-Symbol auf den Anwendungsordner. Für einen noch bequemeren Zugriff, öffnet den Anwendungsordner und verschiebt das Firefox-Symbol in das Andockmenü.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Linux (Ubuntu)

Falls Ihr eine Linux-Distro wie z.B. Ubuntu verwendet, öffnet das Terminal mit der Tastenkombination Strg+Alt+T oder klickt auf die Schaltfläche Aktivitäten in der Menüleiste und sucht nach Terminal.

sudo apt install firefox
Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Android

Ladet Firefox aus dem App Store herunter, oder ruft von Eurem Android-Gerät aus die Firefox-Download-Seite auf. Ihr habt ebenfalls die Möglichkeit, Firefox herunterzuladen oder zu aktualisieren ohne ein Google-Konto zu nutzen: Aurora Store! Wir erklären in einem späteren Kapitel wie Ihr alternative App-Stores nutzen könnt.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für iOS

Ladet die Firefox-App vom App Store herunter und installiert sie.

Mozilla, der (nicht ganz so) weiße Ritter in Googles Gnaden

In einer von Google dominierten Browserlandschaft scheint Firefox derzeit der einzige erwähnenswerte und unabhängige Konkurrent zu sein. Deshalb empfehlen wir Firefox als freie und quelloffene Alternative zu Chrome-basierten Browsern. Gleichwohl teilen wir einige der Kritikpunkte an Mozilla. Dazu gehören fragwürdige technische Entscheidungen, wie die Integration des teilweise proprietären Pocket oder das standardmäßige Zuschalten von gesponsorten Inhalten und Telemetrie. Zum Glück können diese Einstellungen wie auf dieser Seite beschrieben angepasst werden.

Es gibt jedoch weitergehende Bedenken hinsichtlich der langfristigen Finanzierung der Mozilla Corporation. Das ist das Unternehmen, das hinter der Entwicklung, dem Vertrieb und der Förderung von Firefox, Thunderbird und anderen Anwendungen steht. Darüber hinaus handelt es sich bei der Mozilla Corporation um ein wirtschaftliches Unternehmen, welches der gemeinnützigen Organisation namens Mozilla Foundation untersteht. Wie es der Zufall will, erwirtschaftet die besagte Mozilla Corporation den größten Teil ihrer Einnahmen durch ein Abkommen mit... Google, ihrem Hauptkonkurrenten! Diese ungewöhnliche Allianz, die auf das Jahr 2006 zurückgeht, wurde bis 2023 verlängert und sichert 400 Millionen Euro an jährlichen Einnahmen, indem Google als Standardsuchmaschine für Firefox festgelegt wird. Einerseits ist es durchaus legitim, dass Mozilla nach Finanzierungsquellen für die Entwicklung sucht. Allerdings bezeichnen manche diese Geschäftsbeziehung auch als Interessenkonflikt. Man kann sich in der Tat fragen, ob Google Mozilla nicht bezahlt, um Konkurrenz sowie Regulierungsbehörden in Schach zu halten. Ein Fuchs beißt nicht die Hand, die ihn füttert...

Gibt es andere datenschutzfreundliche Browser?

Natürlich, einige davon sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt. Aus Datenschutzgründen raten wir von der Nutzung von Chrome oder Chromium-basierten Browsern ab. Leah Elliotts Comic Contra Chrome fasst bestens zusammen, warum der Google-Browser zu einer Bedrohung für die Privatsphäre der Nutzer geworden ist:

  • Chrome aber auch Chromium-basierte Browser beruhen auf Code, der letztlich von Google kontrolliert wird. Sie stärken damit Googles Browser-Monopol
  • Chrome sowie einige andere Chromium-basierte Browser sind das Tor zu Googles Ökosystem, einschließlich GMail, YouTube, Google Photos usw.
  • Googles Browser und Dienste sammeln systematisch private Nutzerdaten, meist ohne Zustimmung, um sie dann an den Meistbietenden zu verkaufen

Tor Librewolf FOSS Browser Mull Fennec F-Droid Ungoogled Chromium Brave Bromite
Quelloffen 1 1
Desktop-Version
Android-Version
Daten-Isolierung (Tracking-Schutz) 2 2 2
Prozess-Isolierung (Sandbox) 3
Fingerprinting-Schutz 4 4 4
Inhaltsfilter 5 5 6 5 5 6
Benutzer-definierte Suchmaschine
Regelmäßige Sicherheits-Updates
Telemetrie- & Tracker-frei 7 8 9 10

  1. Enthält proprietäre Bibliotheken.

  2. Nur Basis-Tracking-Schutz.

  3. Nur auf dem Desktop verfügbar. In der Android-Version werden Webseiten nicht in einem eigenen Prozess isoliert, was die Anfälligkeit für Sicherheitslücken begrenzen würde: Weder Prozessisolierung pro Website noch Sandboxing sind implementiert.

  4. Nur Basis-Fingerprinting-Schutz.

  5. Mit uBlock Origin kompatibel.

  6. Nur Basis-Inhaltsfilter.

  7. Tor Browser für Android enthält 3 Tracker (Adjust, LeanPlum, Google Analytics)

  8. Exodus Privacy meldet 2 Tracker (Adjust, Mozilla Telemetry) für Mull. Nach Angaben des Entwicklerteams handelt es sich dabei jedoch um einen Fehlalarm: Die Tracker-Bibliotheken wurden durch sogenannte "Stubs" ersetzt, also durch wirkungsfreien Code.

  9. Exodus Privacy meldet 2 Tracker (Adjust, LeanPlum) für Fennec F-Droid. Nach Angaben des Entwicklerteams handelt es sich dabei jedoch um einen Fehlalarm: Die Tracker-Bibliotheken wurden durch sogenannte "Stubs" ersetzt, also durch wirkungsfreien Code.

  10. Brave wird von einem gewinnorientierten, Risikokapital-finanzierten Unternehmen betrieben. Verfügt über ein (Opt-in)-Werbesystem und wurde in der Vergangenheit für die Einbindung von Affiliate-Links kritisiert, von denen es profitiert. Überträgt standardmäßig Telemetriedaten an einen Analysedienst, dies kann abgewählt werden.


uBlock Origin

Datenschutz-Erweiterungen

Installiert uBlock Origin für Firefox. Es handelt sich um einen hervorragenden freien und quelloffenen Inhaltsfilter! Begebt Euch auf Mozillas Addon Store und klickt auf die Schaltfläche Zu Firefox hinzufügen. Verschiedene Einstellungen ermöglichen es, den Datenschutz zu erhöhen. Untenstehend findet Ihr eine ausführliche Anleitung.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Windows, macOS & Linux (Ubuntu)
  • Klickt auf das uBlock Origin Symbol in der Symbolleiste von Firefox
  • Vergewissert Euch, dass uBlock Origin aktiviert ist, der große Schaltknopf sollte blau eingefärbt sein
  • Klickt auf das Übersicht-Symbol
  • Wählt den Reiter Filterlisten
  • Aktiviert die in der untenstehenden Tabelle aufgeführten Kontrollkästchen und klickt auf Änderungen anwenden

Rubrik Kontrollkästchen
Werbung ☑ AdGuard Base
☑ AdGuard Mobile Ads
☑ EasyList
Privatsphäre ☑ AdGuard Tracking Protection
☑ EasyPrivacy
☑ Fanboy's Enhanced Tracking List
Belästigungen ☑ AdGuard Annoyances
☑ AdGuard Social Media
☑ Anti-Facebook
☑ EasyList Cookie
☑ Fanboy's Annoyance
☑ Fanboy's Social
☑ uBlock filters - Annoyances

Installiert HTTPS Everywhere für Firefox. Es handelt sich um eine Datenschutzerweiterung, die standardmäßig das sichere Hypertext-Übertragungsprotokoll (HTTPS) aktiviert, ein Verschlüsselungsverfahren zum Schutz des Internetverkehrs. Öffnet hierzu Menü ‣ Add-ons und klickt auf das +-Symbol neben dem HTTPS Everywhere Eintrag.

Installiert ebenfalls uBlock Origin. Es handelt sich um einen hervorragenden freien und quelloffenen Inhaltsfilter! Öffnet hierzu Menü ‣ Add-ons und klickt auf das +-Symbol neben dem uBlock Origin Eintrag. Verschiedene Einstellungen ermöglichen es, den Datenschutz zu erhöhen. Untenstehend findet Ihr eine ausführliche Anleitung.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Android
  • Öffnet Menü ‣ Add-ons ‣ uBlock Origin ‣ Einstellungen
  • Wählt den Reiter Filterlisten
  • Aktiviert die in der untenstehenden Tabelle aufgeführten Kontrollkästchen und klickt auf Änderungen anwenden

Rubrik Kontrollkästchen
Werbung ☑ AdGuard Base
☑ AdGuard Mobile Ads
☑ EasyList
Privatsphäre ☑ AdGuard Tracking Protection
☑ EasyPrivacy
☑ Fanboy's Enhanced Tracking List
Belästigungen ☑ AdGuard Annoyances
☑ AdGuard Social Media
☑ Anti-Facebook
☑ EasyList Cookie
☑ Fanboy's Annoyance
☑ Fanboy's Social
☑ uBlock filters - Annoyances

Hier geht's zum 2-minütigen Zusammenfassungsvideo

Weitere Hinweise zu Datenschutzerweiterungen

Geht sparsam mit Erweiterungen um. Browser-Erweiterungen erleichtern das Erfassen von digitalen Fingerabdrücken. Diese Praxis dient dazu, Informationen zu sammeln, Suchgewohnheiten zu erfassen und gezielt Werbung zu platzieren. Je mehr Erweiterungen Ihr nutzt, desto individueller Euer Fingerabdruck und desto größer die Angriffsfläche. Wollt Ihr wissen, wie einfach es ist Euren Browser zu identifizieren und zu überwachen? Schaut Euch mal EFF's Cover Your Tracks an.

Genießt Erweiterungen mit Vorsicht. Manche Browser-Erweiterungen beeinträchtigen die korrekte Darstellung von Webseiten. Fügt neue Erweiterungen schrittweise hinzu und deaktiviert sie im Falle negativer Auswirkungen. Das richtige Verhältnis zwischen Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit zu finden kann herausfordernd sein.

Ein paar abschließende Ratschläge für BenutzerInnen sozialer Netzwerke. Aktiviert kein Kontrollkästchen in der Rubrik Belästigungen der Filterliste von uBlock Origin, wenn Ihr öfters die Teilen-Knöpfe von Facebook, Twitter und Co. verwendet.

Erweiterungen Beschreibung
Clear URLs Entfernt Tracking-Elemente aus URLs.
Cookie autodelete Löscht ungenutzte Cookies automatisch beim Schließen von Tabs.
I don't care about cookies Beseitigt Cookie-Warnungen.
Miner block Blockt Kryptowährungsschürfer.
Cloud firewall Blockt Verbindungen zu Cloud-Diensten von Google, Amazon, Facebook, Microsoft, Apple und Cloudflare.
CSS exfil protection Schützt Euren Browser vor Datendiebstahl auf Webseiten, die CSS verwenden.
Disconnect Visualisiert und blockiert Web-Tracking.
Noscript Erlaubt ausschließlich vertrauenswürdigen Webseiten JavaScript, Java, Flash oder andere Plugins auszuführen.
HTTPS everywhere Verschlüsselt den Internetverkehr und macht das Surfen im Web sicherer.
Privacy badger Stoppt Werbebetreiber und andere Drittanbieter, Euch heimlich auszuspionieren.
Decentraleyes Blockt das Tracking über sogenannte Content Delivery Networks, die von Drittparteien betrieben werden.
Terms of service; didn't read Erleichter das Verständnis von Datenschutzrichtlinien verschiedener Webseiten, inklusive Bewertung und Zusammenfassung.


Firefox sichern

Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen

Öffnet eine neue Tab-Seite in Firefox. Entfernt überflüssige Elemente, wie z.B. Neueste Aktivität oder Verknüpfungen. Gebt anschließend about:preferences in die Adressleiste ein, um auf die Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen von Firefox zuzugreifen. Untenstehend findet Ihr eine ausführliche Anleitung.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Windows, macOS & Linux (Ubuntu)

Warnhinweis: Wendet die folgenden Einstellungen mit Vorsicht an, manche von ihnen beeinträchtigen möglicherweise die korrekte Darstellung von Webseiten. Fügt neue Einstellungen schrittweise hinzu und deaktiviert sie im Falle negativer Auswirkungen.

Menü Einstellung
Allgemein Deaktiviert im Abschnitt Sprache das Kontrollkästchen Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen.
Allgemein Deaktiviert im Abschnitt Surfen die beiden Kontrollkästchen Erweiterungen während des Surfens empfehlen und Funktionen während des Surfens empfehlen.
Startseite Deaktiviert im Abschnitt Inhalte des Firefox-Startbildschirms die Kontrollkästchen Verknüpfungen, Neueste Aktivität und Kurzinformationen.
Suche Deaktiviert im Abschnitt Suchvorschläge das Kontrollkästchen Suchvorschläge anzeigen.
Suche Entfernt im Abschnitt Suchmaschinen-Schlüsselwörter die Einträge Google, Bing, Amazon und Ebay.
Suche Begebt Euch auf die Seite von Disroot Searx und fügt sie zu den Standardsuchmaschinen hinzu. Führt hierzu einen Rechtsklick oder einen Klick auf das 3-Punkte-Aktionsmenü in der Adressleiste aus.

Hinweis: Am Ende dieses Abschnitts findet Ihr weitere Vorschläge zu datenschutzfreundlichen Suchmaschinen.
Suche Begebt Euch wieder in den Abschnitt Standardsuchmaschine in den Firefox-Einstellungen und wählt den Eintrag Disroot SearX aus.
Datenschutz & Sicherheit Der Abschnitt Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung enthält Einstellungen, um Drittparteien davon abzuhalten Euch über verschiedene Webseiten hinweg zu verfolgen. Wählt zwischen den Einstellungen Standard und Streng. Bei strengeren Einstellungen werden mehr Tracker und Werbung blockiert, aber es kann sein, dass manche Webseiten nicht korrekt dargestellt werden können.
Datenschutz & Sicherheit Aktiviert im Abschnitt Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung ebenfalls das Kontrollkästchen Websites immer eine Do Not Track-Information senden.
Datenschutz & Sicherheit Aktiviert im Abschnitt Cookies und Website-Daten das Kontrollkästchen Cookies und Website-Daten beim Beenden von Firefox löschen. Klickt dann auf Daten entfernen und löscht alle von Firefox gespeicherten Cookies sowie Webseitendaten.
Datenschutz & Sicherheit Deaktiviert im Abschnitt Zugangsdaten und Passwörter das Kontrollkästchen Fragen, ob Zugangsdaten und Passwörter für Websites gespeichert werden sollen.
Datenschutz & Sicherheit Aktiviert im Abschnitt Chronik das Kontrollkästchen Firefox wird eine Chronik nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen.

Deaktiviert die Kontrollkästchen Besuchte Seiten und Download-Chronik speichern und Eingegebene Suchbegriffe und Formulardaten speichern.

Aktiviert stattdessen das Kontrollkästchen Die Chronik löschen, wenn Firefox geschlossen wird. Klickt dann auf Chronik löschen und löscht alle von Firefox gespeicherten Daten.

Hinweis: dies ist ein Notbehelf, denn aus irgendeinem unerfindlichen Grund macht der Eintrag Firefox wird eine Chronik niemals anlegen viele Add-ons unbrauchbar.
Datenschutz & Sicherheit Deaktiviert im Abschnitt Datenerhebung durch Firefox und deren Verwendung alle Einträge.
Datenschutz & Sicherheit Deaktiviert im Abschnitt Sicherheit den Eintrag Gefährliche und betrügerische Inhalte blockieren. Diese Einstellung hilft zwar bei der Erkennung von Phishing und Malware, aber nur, indem sie eine Verbindung zu Googles Servern herstellt.
Datenschutz & Sicherheit Aktiviert im Abschnitt Nur-HTTPS-Modus das Kontrollkästchen Nur-HTTPS-Modus in allen Fenstern aktivieren. Dadurch wird standardmäßig das sichere Hypertext-Übertragungsprotokoll (HTTPS) aktiviert, ein Verschlüsselungsverfahren zum Schutz des Internetverkehrs. Jedes Mal, wenn Ihr eine Webseite aufruft, sollte in der Adressleiste von Firefox ein (grünes) Schloss angezeigt werden.
Datenschutz & Sicherheit Deaktiviert im Abschnitt Adressleiste die Einträge Kontextbezogene Vorschläge und Gelegentlich gesponserte Vorschläge einbeziehen.
Allgemein (Optional) Aktiviert das Kontrollkästchen Immer überprüfen, ob Firefox der Standardbrowser ist und klickt auf Als Standard festlegen.

Startet Firefox. Scrollt auf dem Begrüßungsbildschirm nach unten und klickt auf Lossurfen. Entfernt überflüssige Elemente von der Tabseite, wie z.B. Google oder Top Artikel. Begebt Euch anschließend auf Menü ‣ Einstellungen , um auf die Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen von Firefox zuzugreifen. Untenstehend findet Ihr eine ausführliche Anleitung.

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Android

Warnhinweis: Wendet die folgenden Einstellungen mit Vorsicht an, manche von ihnen beeinträchtigen möglicherweise die korrekte Darstellung von Webseiten. Fügt neue Einstellungen schrittweise hinzu und deaktiviert sie im Falle negativer Auswirkungen.

Menü Einstellungen
Suchen Entfernt im Abschnitt Standardsuchmaschine die Einträge Google, Bing, Amazon, Qwant und Ebay.
Suchen Klickt im Abschnitt Standardsuchmaschine auf + Suchmaschine hinzufügen. Gebt unter Andere Folgendes an:

Name: Disroot SearX

Zu verwendender Such-String: https://search.disroot.org/search?q=%s

Klickt dann auf 🗸 um alle Änderungen zu übernehmen.

Hinweis: Am Ende dieses Abschnitts findet Ihr weitere Vorschläge zu datenschutzfreundlichen Suchmaschinen.
Suchen Wählt im Abschnitt Standardsuchmaschine den Eintrag Disroot SearX.
Suchen Deaktiviert im Abschnitt Adressleiste die Optionen Autovervollständigung von Adressen, Vorschläge aus der Zwischenablage anzeigen, Browser-Chronik durchsuchen und Suchvorschläge anzeigen.
Anpassen Deaktiviert im Abschnitt Startseite den Eintrag Meistbesuchte Seiten anzeigen.
Zugangsdaten und Passwörter Ändert den Eintrag Zugangsdaten und Passwörter speichern in Nie speichern um.
Zugangsdaten und Passwörter Deaktiviert Automatisches Ausfüllen in Firefox.
Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung Stellt sicher, dass die Option Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung aktiviert ist, damit Drittparteien Euch nicht über verschiedene Webseiten hinweg verfolgen können. Wählt zwischen den Einstellungen Standard und Streng. Bei strengeren Einstellungen werden mehr Tracker und Werbung blockiert, aber es kann sein, dass manche Webseiten nicht korrekt dargestellt werden können.
Browser-Daten beim Beenden löschen Aktiviert den Eintrag Browser-Daten beim Beenden löschen. Wenn Ihr offenen Tabs nach dem Schließen von Firefox wiederhergestellt haben wollt, deaktiviert das Kontrollkästchen Offene Tabs.
Datenerhebung Deaktiviert Nutzungs- und technische Daten, Marketing-Daten sowie Studien.
Allgemein (Optional) Aktiviert Als Standardbrowser festlegen.

Hier geht's zum 3-minütigen Zusammenfassungsvideo

Hier erfahrt Ihr mehr über datenschutzfreundliche Suchmaschinen

Suchmaschine Beschreibung
Searx Open-Source-Metasuchmaschine. Aggregiert anonyme Ergebnisse von verschiedenen Suchmaschinen. Verschiedene Online-Instanzen sind zugänglich, zum Beispiel von Disroot. Kann auch selbst gehostet werden.
Duckduckgo Metasuchmaschine mit Sitz in den USA, die hauptsächlich Ergebnisse von Bing/Yahoo aggregiert.
Ecosia Deutsche Metasuchmaschine, bietet hauptsächlich Bing-Ergebnisse an und pflanzt Bäume.
Swisscows Schweizer Metasuchmaschine, bietet hauptsächlich Bing-Ergebnisse an.
Mojeek Suchmaschine mit Sitz im Vereinigten Königreich.
Metager Deutsche Open-Source-Metasuchmaschine.
Qwant Französische Metasuchmaschine, Risikokapital-finanziert (das Axel-Springer Unternehmen ist eines der Investoren).
Startpage Niederländische Metasuchmaschine, bietet hauptsächlich Google-Ergebnisse an. System 1, ein Werbeunternehmen, ist seit Oktober 2019 Gesellschafter.


Firefox sichern

User.js

Firefox bietet eine ganze Reihe von erweiterten Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen. Auf Desktop-Geräten kann man auf diese zugreifen, indem man about:config in die Adressleiste eingibt und eine Sicherheitswarnung bestätigt. Angesichts der schieren Menge an möglichen Einstellungen kann dies jedoch schnell mühsam werden. Es ist viel einfacher, eine einzige user.js-Datei zu installieren. Diese kleine JavaScript-Datei enthält eine Reihe von vorkonfigurierten Einstellungen und wird jedes Mal geladen, wenn Ihr Firefox startet. Untenstehend findet Ihr eine ausführliche Anleitung zur Installation der user.js-Datei!

Hier geht's zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Windows, macOS & Linux (Ubuntu)

Hinweis: Wendet user.js-Dateien mit Vorsicht an. Je strenger die Datenschutz-Einstellungen, desto wahrscheinlicher ist es, dass manche Webseiten möglicherweise nicht korrekt dargestellt werden können!

Legt eine Sicherungskopie Eurer aktuellen Konfiguration an, die in einer Datei names pref.js gespeichert ist:

Anweisungen Beschreibung
Schritt 1 Gebt about:support in die Firefox-Adressleiste ein.
Schritt 2 Begebt Euch in den Abschnitt Allgemeine Informationen.
Schritt 3 Klickt auf Ordner öffnen.
Schritt 4 Legt eine Sicherungskopie der pref.js-Datei an.

Ladet nun Eure bevorzugte user.js-Vorlage herunter. Am Ende dieses Abschnitts erfahrt Ihr mehr über die verfügbaren Vorlagen. Speichert die heruntergeladene user.js-Datei im selben Ordner wie die pref.js-Datei. Je nach Browser und Betriebssystem sollte dieser Ordner hier zu finden sein:

Betriebssystem Ordnerpfad
Windows %APPDATA%\Mozilla\Firefox\Profiles\XXXXXXXX.your_profile_name\user.js
macOS ~/Library/Application Support/Firefox/Profiles/XXXXXXXX.your_profile_name
Linux (Ubuntu) ~/.mozilla/firefox/XXXXXXXX.default-release/user.js

Falls Ihr zu irgendeinem Zeitpunkt zu Euren ursprünglichen Einstellungen zurückkehren wollt, könnt Ihr einfach die gesicherte pref.js-Datei wiederherstellen und die user.js-Datei löschen.

Hier geht's zum 2-minütigen Zusammenfassungsvideo

Hier findet Ihr user.js-Vorlagen


Firefox Unterstützung

Unterstützung

Weitere Details oder Antworten finden Ihr:

Firefox


Zurück zum Seitenanfang